Christian Morgensterns Unmoegliche Tatsache

... Weil", so schließt er messerscharf, / "nicht sein kann, was nicht sein darf".

Advertisements