Thou art not gone being gone – Es koennte von Shakespeare sein

28.8.1942, auf See

Thou art not gone being gone,
where e’er thou art,
Thou leav’st in him thy watchful eyes,
in him thy loving heart.

Gefaellt Dir dies? Ich fand es in einem Buch, ohne Angabe des Autors.  Es ist sehr schoen, finde ich, innig und voll klugen Begreifens des Verhaeltnisses zwischen zwei Liebenden.  Es koennte von Shakespeare sein.  Weisst Du, es gibt wundervolle englische Gedichte, vor allem auch Liebesgedichte, von grosser Zartheit und Schoenheit.  Wenn ich wieder nach England komme, dann will ich anfangen herauszusuchen + herauszuschreiben was mir gut gefaellt.  Mir scheint, das ist eine angenehme Art schoene Sachen bei sich zu haben.  Ich merke es an dem einen Heft Gedichte, das ich habe, und das mir eine Quelle steter neuer Freude ist.

Wahrscheinlich fand Jupp die Zeilen aus  John Donnes “Epithalamion at the Marriage of the Earl of Somerset” im Essay “Love” von Ralph Waldo Emerson.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s